Ägypten
 Australien
 Deutschland
 DomRep
 Griechenland
 Irland
 Italien
 Karibik
 Kanada
 USA
 Kroatien
 Marokko
 Österreich
 Rumänien
 Ungarn
 Schottland
 Spanien
 Südafrika
 Thailand
 Tunesien
 Türkei
 Zypern
 Kreuzfahrten

 Irland:

 Cork & Kerry
 Dublin
 Shannon
 Nordwesten
 Irland's Westen
 Südosten
 Midlands East
 Nordirland
 

Urlaub und Reisen - Irland - der Südosten

Der Südosten Irlands bietet eine farbenfrohe Patchworklandschaft, so wechseln Täler und Ebenen. Die ursprüngliche Landschaft der Region faszinierte schon vor Jahrhunderten zahlreiche Einwanderer, Eroberer, Händler und Missionare. Die Region hat zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu bieten, so kann man auf Wanderungen Schlösser, Klöster, Burgen und Herrenhäuser entdecken die über die Geschichte der Kelten, Wikinger, Normannen und Angelsachsen Zeugnis ablegen.

Durch die Flüsse Barrow, Blackwater, Nore, Slaney und Suir ist die Region ein wahres Anglerparadies. Unwiderstehliche Kristallkunst erlebt man beim Besuch der Waterford Crystal Factory. Besonders auch Kinder sind begeistert von den detaillierten Einblick in die gesamte Kristallproduktion. So kann man sowohl die Kunst der Glasbläser als auch der Kristallschleifer bewundern und kann sich von der Schönheit der entstanden Einzelstücke verzaubern lassen.

Rock of Cashel, Cashel

Eine der wichtigsten historischen historischen Sehenswürdigkeiten Irlands, der Rock of Cashel, befindet sich in der südöstlichen Region. Hoch über Cashel drohnt die Burg Rock Cachel, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Bereits 450 besuchte der Heilige Patrick die Anhöhe, im 10. Jahrhundert fand an dieser Stelle die Krönung des Hochkönigs Brian Boru statt und im frühen 12. Jahrhundert wurde die Anhöhe vom Clan König O´Briens an den Erzbischof abgetreten, der hier die Cormac´s Chapel erbauen lies. Heute steht die Burg uneingeschränkt zur Besichtigung zur Verfügung und so kann man sowohl die Chapel im romanischen Stil bewundern als auch die Hall of the Vicar´s Choral aus dem 15. Jahrhundert. Auch ein Museum mit Silbergegenständen aus mehreren Jahrtausenden ist hier ansässig und zeigt auch das Kreuz des Heiligen Patrick.

Am Ufer des Flusses Arrigle bietet sich mit der Jerpoint Abbey ein atemberaubender Anblick. Die im Jahre 1158 gegründete Abtei ist heute einer der interessantesten Zisterzienserklosterruinen in Irland. Auch heute ist noch ersichtlich, dass die Abtei über ihren eigenen Mikrokosmos verfügte und sich unabhängig von der Außenwelt wirtschaftlich versorgen konnte. Das Kloster wurde im Jahre 1540 aufgelöst und die 900 Hektar Land fielen an die Familie Ormonde.

 

 Über beliebte Reiseziele und beliebte Reiseländer mehr in unserem Reiseziele Blog lesen

 Ägypten
 Albanien
 Deutschland
 Griechenland
 Griechische Inseln
 Indien
 Kanarische Inseln
 Kreuzfahrten
 Malta
 Nordseeküste
 Ostseeküste
Syrien
Karibik
Marokko
 
 
© reiseziele-4u.de 2007-2018