Ägypten
 Australien
 Deutschland
 DomRep
 Griechenland
 Irland
 Italien
 Karibik
 Kanada
 USA
 Kroatien
 Marokko
 Österreich
 Rumänien
 Ungarn
 Schottland
 Spanien
 Südafrika
 Thailand
 Tunesien
 Türkei
 Zypern
 Kreuzfahrten

 Marokko:

 Agadir
 Casablanca
 Fes
 Marrakesch
 Meknes
 Rabat
 Tanger
 Tetouan

Marokko Tetouan

Malerisch auf einem Plateau in einer Höhe von 90 Metern über dem Meer liegt Tetouan. An der Mittelmeerküste gelegen und nahe an Europa zieht die 500.000 Einwohnerstadt immer mehr Touristen an. Von Rifbergen umgeben und von Olivenhainen umsäumt bietet die Stadt und ihre Umgebung ganz besondere Einblicke.

Tetouan ist eines der wichtigsten Handelszentren Marokkos und durch seine Nähe zu Europa expandiert Tetouan immer mehr. Anders als andere Städte in Marokko ist Tetouan gebrägt von der Textil-, Zigaretten- und Elektroindustrie. Aber auch traditionelle Landwirtschaft und Fischfang tragen hier zum Wachstum bei.
Der Reiz der Stadt ist sowohl die Landschaft als auch die Art wie sich hier moderne Industrie mit traditionellem Leben verbindet. So ist der Place Hassan II. der Mittelpunkt der Stadt und verbindet Alt- und Neustadt. Der Platz ist nicht nur der Mittelpunkt sondern das eigentliche Zentrum, denn hier findet das kulturelle Leben von Tetouan statt. Das Stimmengewirr, die bunten Trachten, der Duft orientalischer Gewürze und das muntere Treiben zeigen den Orient in seiner ganzen Vielfalt.

Auch das sogenannte Judenviertel Mellah ist einen Besuch wert. Hier siedelten die 1492 aus Spanien geflüchteten Juden. Die heutige Mellah wurde 1807 von Sultan Suleiman errichchtet und ist vom typischen andalusischen Stil geprägt. Im Gegensatz zu der Architektur der restlichen Stadt sind hier die typischen Balkone, Überdachungen, Erker und Fenster zu sehen, die auf die jüdische Bauweise zurückzuführen sind. Sowohl die Hayn Abdurhan Synagoge als auch die Synagoge Benhuali können in der Mellah besichtigt werden.

Die Medina von Tetouan ist geprägt von den verschiedenen Handwerkszweigen. So findet man hier Kupfer- und Silberschmiede, Tischler, Gerber, Töpfer, Babuschenmacher und Schneider, die hier kleine Geschäfte betreiben und ihre Werkstätten haben. Auch die „Große Moschee“ aus dem 18. Jahrhundert befindet sich im benachbarten Foundouk Najjar. Etwas Nordöstlich davon befindet sich die Moschee Saidi, die durch ihre Minarette mit glasierten Fliesen und Ziegelmosaik einen einzigartigen Anblick bietet.

 

 Über beliebte Reiseziele und beliebte Reiseländer mehr in unserem Reiseziele Blog lesen

 Ägypten
 Albanien
 Deutschland
 Griechenland
 Griechische Inseln
 Indien
 Kanarische Inseln
 Kreuzfahrten
 Malta
 Nordseeküste
 Ostseeküste
Syrien
Karibik
Marokko
 
 
© reiseziele-4u.de 2007-2018