Ägypten
 Australien
 Deutschland
 DomRep
 Griechenland
 Irland
 Italien
 Karibik
 Kanada
 USA
 Kroatien
 Marokko
 Österreich
 Rumänien
 Ungarn
 Schottland
 Spanien
 Südafrika
 Thailand
 Tunesien
 Türkei
 Zypern
 Kreuzfahrten

 Reiseversicherung

 
 
 

Reiseversicherung

Wenn eine Urlaubsreise möglichst unbeschwert verlaufen soll, ist es gut zu wissen, dass eventuelle Risiken über eine Reiseversicherung abgesichert werden können. Eine Reiseversicherung kann aus mehreren Bausteinen bestehen. Die wichtigsten sind dabei eine Auslandsreisekrankenversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung. Diese Reiseversicherungen schützen vor den finanziellen Kosten bei einem Krankheitsfall im Ausland bzw. bei einer Stornierung.

Ein Reiserücktritt kann teuer werden:

Es passiert nicht selten, dass eine gebuchte Reise nicht angetreten werden kann - sei es wegen einer eigenen Erkrankung, eines Unfalls oder der plötzlichen Erkrankung eines nahen Familienmitglieds. Treffen diese schwerwiegenden Gründe, entsprechend der Versicherungsbedingungen zu, übernimmt die Reiserücktrittsversicherung die anfallenden Stornokosten der gebuchten Urlaubsreise. Die Höhe dieser Kosten ist gestaffelt und richtet sich nach dem Zeitpunkt des Rücktritts in Bezug auf den Reisebeginn und die Reiseart. Bei einer besonders kurzfristigen Stornierung können sogar bis zu 100 Prozent der Reisekosten gefordert werden. Eine Sonderform dieser Versicherungsart ist die Reiseabbruchversicherung, die anfallende Kosten erstattet, wenn Teile der Reise nicht durchgeführt werden. Gründe können auch hier Erkrankungen oder Unfälle von Familienmitgliedern oder Schäden am Wohneigentum sein, die eine vorzeitige Rückreise erforderlich machen.

Krankheitsschutz ist wichtig:

Während in Deutschland in einem Krankheitsfall die Krankenkasse die Behandlungskosten übernimmt, macht dieser umfassende Schutz an Europas Grenzen halt. Zwar gibt es durch die Sozialversicherungsabkommen mit den meisten europäischen Staaten eine analoge Kostenübernahme wie in Deutschland. Allerdings werden Patienten im Ausland meist wie Privatpatienten behandelt und diese zusätzlichen Kosten erstattet die normale gesetzliche Krankenkasse dann nicht.

Sinnvoll ist daher der Abschluss einer privaten Auslandsreise-Krankenversicherung, die beispielsweise auch Transportkosten für einen medizinisch notwendigen Rücktransport übernimmt. Hier können schnell ein paar tausend Euro anfallen, die durch die normalen Kassen nicht übernommen werden. Reise-Krankenversicherungen kosten meist nur wenige Cent am Tag und können schnell und einfach im Internet abgeschlossen werden. Die Policen gelten für einzelne Reisen oder für alle Urlaubsreisen innerhalb eines Jahres.

Absicherung für das Gepäck:

Zum Umfang einer Reiseversicherung zählt auch eine Reisegepäckversicherung. Diese zahlt immer dann, wenn während einer Urlaubsreise die Koffer gestohlen oder beschädigt werden. Erstattet werden Kosten für den Neukauf bis zum Zeitwert und für den Inhalt. Die Betragsgrenzen liegen bei mehreren tausend Euro. Für Wertgegenstände, die sich im Gepäck befunden haben, gelten in der Regel Höchstgrenzen. Auch Hausratversicherungen übernehmen oft Kosten für abhanden gekommenes Reisegepäck, und machen dann eine separate Gepäck-Versicherung überflüssig. Dazu sollte man sich bei seinem Hausratversicherer gut informieren.

Empfehlung: Ratgeber Reiseversicherung | Reisen finanzieren

 

 Über beliebte Reiseziele und beliebte Reiseländer mehr in unserem Reiseziele Blog lesen

 Ägypten
 Albanien
 Deutschland
 Griechenland
 Griechische Inseln
 Indien
 Kanarische Inseln
 Kreuzfahrten
 Malta
 Nordseeküste
 Ostseeküste
Syrien
Karibik
Marokko
 
 
© reiseziele-4u.de 2007-2015