Ägypten
 Australien
 Deutschland
 Griechenland
 Irland
 Italien
 Karibik
 Kanada
 USA
 Kroatien
 Marokko
 Österreich
 Rumänien
 Ungarn
 Schottland
 Spanien
 Südafrika
 Thailand
 Tunesien
 Türkei
 Zypern
 Kreuzfahrten

 Zypern:

 
 

Zypern Urlaub



Zypern ist mit einer Fläche von 9251 qkm nach Sizilien und Sardinien und noch vor Kreta die drittgrößte Insel im Mittelmeer. Die relativ waldreiche Insel ist 224 km lang und bis zu 96 km breit. Zwei Gebirge prägen ihr Gesicht. Das schmale, sehr alpin anmutende Kyrenia-Gebirge entlang der Nordküste steigt bis zu 1024 m hoch auf. Das fast runde, einem Mittelgebirge gleichende Troodos-Gebirge im Südwesten hat einen Durchmesser von etwa 60 km und erreicht im Olymp mit 1951 m den höchsten Inselgipfel. Dazwischen zieht sich die flache Ebene Mesaoria von West nach Ost. Der Türkei kommt Zypern bis zu 65 km nah, Syrien ist 95 km entfernt.


Foto: Im Hafen von Girne

Auf der Insel Zypern leben etwa 900 000 Menschen. Die Insel ist seit 1974 (mindestens) zweigeteilt. Die international anerkannte Republik Zypern wird überwiegend von griechischen Zyprioten bewohnt, die international nur von der Türkei anerkannte >Türkische Republik Nordzypern< von türkischstämmigen Zyprioten. Hinzu kommen kleine Minderheiten von Armeniern und ursprünglich aus dem Libanon stammenden Maroniten. Zwei Gebiete an der Südküste sind britisches Hoheitsgebiet mit insgesamt 255 qkm Fläche. Das 257 qkm umfassende Niemandsland zwischen Nord- und Südzypern wird als UN-Pufferzone inklusive der darin liegenden Dörfer von der UNO kontrolliert. Nicosia heißt die geteilte Hauptstadt der Insel. Amtssprachen sind im Süden das Neugriechische und im Norden das Türkische. In beiden Teilen sprechen viele Menschen gut Englisch. Währung Südzyperns ist der Euro. Offizielle Währung in Nordzypern ist die Türkische Lira; der Euro wird aber weitestgehend als Zahlungsmittel akzeptiert. Zur Einreise genügt für Deutsche für beide Inselteile der Personalausweis.

Größere Industriebetriebe gibt es auf Zypern ebenso wenig wie Atomkraftwerke. Haupteinnahmequellen des Landes sind Tourismus, internationale Finanzdienstleistungen und Weinbau. Etwa 2 Mio. Urlauber besuchen die Insel pro Jahr, darunter etwa 150 000 Deutsche. Die größte Urlaubergruppe stellen die Briten; auch Russen und Israelis verbringen gern und in großer Zahl auf Zypern ihre Ferien.

Für einen Urlaub eignen sich beide Inselteile das ganze Jahr über gleich gut. Zielflughäfen im Süden sind Larnaca und Paphos, im Norden Nicosia-Ercan. Nordzypern darf aus Europa nicht nonstop angeflogen werden, Zwischenlandungen in der Türkei sind immer notwendig. Fährverbindungen von Europa nach Zypern gibt es nicht. Gute Hotels, viele Strände, gute Wassersportmöglichkeiten und viele Sehenswürdigkeiten gibt es in beiden Inselteilen. Wer mag, kann auch ganz Zypern in einem einzigen Urlaub besuchen. Insgesamt sind sechs Grenzübergänge rund um die Uhr geöffnet. De jure ist der Besuch Südzypern allerdings verboten, wenn man über Nordzypern eingereist ist. De facto wird das aber kaum kontrolliert.

Tipp: Blog über die Insel

 

 Über beliebte Reiseziele und beliebte Reiseländer mehr in unserem Reiseziele Blog lesen

 Ägypten
 Albanien
 Deutschland
 Griechenland
 Griechische Inseln
 Indien
 Kanarische Inseln
 Kreuzfahrten
 Malta
 Nordseeküste
 Ostseeküste
Syrien
Karibik
Marokko
 
 
© reiseziele-4u.de 2007-2011